IDS Neuheit

W&H: Weltweit erste Turbine mit 5-fach Ring LED+

DSC_0058_01_DxOAls erster europäischer Hersteller mechanisch betriebener Hand- und Winkelstücke setzt W&H bereits in den Anfangsjahren innovative Akzente.

Ein Universalhandstück mit verstellbarer Kopfneigung, das erstmals Flexibilität und einen optimalen Zugang zur Behandlungsstelle bietet, markiert den Beginn einer langjährigen Erfolgsgeschichte. Zahlreiche patentierte Systeme folgen und sind das Ergebnis intensiver Forschungs- und Entwicklungstätigkeit. Mit aktuellen Innovationen gelingt es W&H, sich als weltweit erster Anbieter modernster LED-Technik für Übertragungsinstrumente zu positionieren. Dank einzigartiger Lösungen in den Bereichen chirurgische Antriebseinheiten und Piezochirurgie-Geräte demonstriert das Unternehmen seine Vorreiterrolle in der Oralchirurgie. Mit der Entwicklung des Reinigungs- und Pflegegerätes Assistina ist W&H erster Anbieter einer innovativen Lösung für die mechanische Instrumentenaufbereitung. Ziel des außerordentlichen Innovationsanspruchs von W&H ist es, die führende Position am Weltmarkt konsequent zu stärken und den medizinischen Alltag mit zukunftsorientierten Lösungen maßgeblich zu gestalten:

Weltweit erste Turbine mit 5-fach Ring LED+

WH_Synea Vision Turbine_TK-97_LVöllige Schattenfreiheit während der Präparation war bislang ein Wunsch, der für Zahnärzte unerfüllt blieb. 2014 gelingt W&H eine technologische Sensation: fünf lichtintensive, stecknadelkopfgroße LEDs werden ringförmig in den kleinen Kopf der neuen Synea Vision Turbine integriert. Zahnärzte profitieren damit erstmals von einer 100 % schattenfreien Ausleuchtung der Präparationsstelle, Patienten von mehr Sicherheit in der Behandlung. Mit der einzigartigen Synea Vision Turbine mit 5-fach Ring LED+ setzt W&H nicht nur eine deutliche Benchmark, sondern stärkt darüber hinaus seine Technologieführerschaft im Handstück- und Turbinen-Bereich für die moderne Restauration & Prothetik. Bezüglich Lebensdauer gibt es keine Bedenken. Laut Peter Malata, Eigentümer von W&H, hat das Produkt in Tests locker mehr als 2.000 Aufbereitungszyklen problemlos überstanden.

Jüngstes Beispiel der erfolgreichen W&H Entwicklungsserie im Bereich der Oralchirurgie ist das „Piezomed“, das erstmals 2013 einem breiten Fachpublikum präsentiert wird. Basierend auf modernster Piezotechnologie arbeitet das Chirurgie-Gerät mit hochfrequenten Mikrovibrationen, die hochpräzise Schnitte am Kieferknochen ermöglichen. Technologisches Highlight ist die patentierte automatische Instrumentenerkennung. Diese stellt beim Einsetzen des Instruments automatisch die richtige Leistungsgruppe ein. Das Risiko einer Instrumentenüberlastung wird deutlich verringert, der Anwender kann seine Konzentration voll und ganz auf den Patienten und den chirurgischen Eingriff legen. Ausgestattet mit einer Boost-Funktion sorgt Piezomed bei Bedarf für eine kurzzeitige Leistungssteigerung um 20 %.

WH_Assistina 3x3Zeitgleich mit der neuen Innovation auf dem Gebiet der Oralchirurgie macht W&H mit der aktuellen Assistina-Generation auf sich aufmerksam. Mit der „Assistina 3×3“ steht erstmals ein Gerät für die automatische Innen- und Außenreinigung sowie Ölpflege von Turbinen, Hand- und Winkelstücken zur Verfügung. Pro Zyklus können ein bis drei Instrumente gereinigt und gepflegt werden. Zahnarztpraxen profitieren damit von deutlich verkürzten sowie validierten Reinigungsprozessen und werden bei der Umsetzung modernster Hygiene-Konzepte optimal unterstützt.

 

Kategorien:IDS Neuheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s