Veranstaltungen

ÖGEBD Jahrestagung 2015

DSC_6300_DxOAktuelle Themen der Zahnmedizin aus der Praxis für die Praxis

Die Österreichische Gesellschaft für Evidence Based Dentistry (ÖGEBD) führte im April 2015 unter der Leitung ihres Präsidenten DDr. Paul Loser in Kooperation mit dem Karl Landsteinerinstitut für Zahnmedizin und Dentaltechnologie, der ARGE für Forensik in der Zahn-, Mund-und Kieferheilkunde sowie Mund-, Kiefer-und Gesichtschirurgie und dem Verein der Freunde und Förderer der Universitätszahnklinik ihre Jahrestagung durch.

Die Tagung konnte wie immer durch die Unterstützung von Sponsoren (Henry Schein, Dental Ratio, Bank Austria und KOPFWERK) kostenfrei veranstaltet werden. Gastgeber Thomas Schubert bot in seinem Marmorimperium im Süden Wiens nicht nur Logis, sondern führte auch im Rahmenprogramm durch die Welt edlen Marmors und seiner Gestaltungsmöglichkeiten.

DSC_6483_DxOUnter der Tagungsleitung und Moderation von Prof. Dr. Robert Fischer und DDr. Paul Loser erlebten rund 80 Teilnehmer von 17:00 bis 23:00 Uhr auch diesmal ein sehr abwechslungsreiches Programm – nicht nur fachlich, es durfte auch geturnt werden: Die Pilates-Trainerin Moravia Naranjo überzeugte die Teilnehmer so sehr von den Vorzügen dieses Trainingskonzeptes zur Unterstützung der Haltemuskulatur der Wirbelsäule eines geplagten Zahnarztrückens, sodass auch ältere Semester erstaunliche Elastizitäten bei den Übungen entwickelten, die auch von allen tapfer mitgemacht wurden.

Prof. Dr. Otmar Seemann führte in einem historischen Exkurs in die Zeit der beiden Weltkriege und zeigte, welche kuriosen und beklemmenden Auswüchse die Kriegssituation auf die Zahnmedizin zur Folge hatte.

DDr. Wolfgang Schlossarek zeigte unter dem Motto „Aus der Praxis für die Praxis“ mittels zahlreicher Fallbeispiele implantologische Problemstellungen auf und betonte die Bedeutung der präprothetischen und prächirurgischen Planung sowie einer sorgfältigen Risikoabschätzung speziell bei der Bisphosphonat-Problematik.

Prim. Dr. Heinz Gallistl beleuchtete aktuelle Forensikthemen, betonte einmal mehr die Notwendigkeit von Aufklärung und Dokumentation und zeigte anhand eines Beispiels die Tücken der 2D-Diagnostik und die Vorzüge von 3D-Tomographien für eine letztendlich sichere Abklärung.

Prof. (IMU) Dr. Werner Ossmann faszinierte in seinem lebendigen Vortrag, welche Möglichkeiten die Hypnose in der Zahnmedizin speziell bei schwer zugänglichen Patienten bietet und welche Mechanismen und Wechselwirkungen bei der Anwendung zu beachten sind.

Martin Fuchs von Henry Schein berichtete über wesentliche Neuheiten der IDS in Köln mit einem Schwerpunkt der bildgebenden Systeme.

Dipl.Ing. Günther  Ranninger und DI Michael Bicsik besprachen ethische Aspekte und zweifelhaften Sinn klassischer zahnärztlicher Werbung und verwiesen auf die Alternative von Aufklärungsvideos als seriöse Alternative zur Verwendung auf der Homepage.

 Karitatives Engagement

Seit längerem verfolgt DDr. Loser den Fall des jetzt sechsjährigen und teilweisen querschnittgelähmten Nico, der mit der Diagnose Spinae bifida und einem Hydrochephalus geboren wurde und unter schweren Beeinträchtigungen leidet. Mittlerweile ist es dem Buben aus Salzburg möglich, ab und zu schon seinen Rollstuhl zu verlassen und auf Krücken zu gehen. Mehrere jährliche Aufenthalte in Spezialkliniken im In- und Ausland sowie umfangreiche erforderliche Hilfsmittel bringen die Mutter von vier Kindern physisch und psychisch an ihre Grenzen und überfordern die finanzielle Situation.

375 Euro konnten an Spenden bei der Veranstaltung gesammelt werden. Aber vieles ist noch dringend nötig.

DDr. Loser bittet Sie um Spenden:

Unicredit Bank , BLZ: 1200
Kontonummer: 515 88 074 811
Zweck: Sozialprojekt

Kategorien:Veranstaltungen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.