Österreich

Kunst – Ästhetik – Dental

dsc_6252Ivoclar Vivadent lud zum Abend in die Wiener Stilarena

Ästhetik ist in aller Munde und das im wahrsten Sinne des Wortes. Doch wahre dentale Ästhetik ist eine echte Kunst. Daher war es naheliegend, dass Gernot Schuller von Ivoclar Vivadent am 12. Oktober diesen Themen eine Veranstaltung in der B/S/H Stilarena in Wien widmete. Der Kunstexperte Siegfried Kaiblinger (Galerie & Kunsthandel Kaiblinger, Wien) stellte zahlreiche Exponate zur Verfügung und auch kulinarisch wurde das Thema abgerundet – Sternekoch Stefan Birnbacher und Somelier Bernd Demmerer sorgten für Gaumenfreuden.

dsc_6155Nach der Einführung und Vorstellung aller Beteiligten durch Gernot Schuller zeigte Prof. Dr. Daniel Edelhoff sein Erfolgskonzept der ästhetischen Zahnheilkunde. In diesem mitreißenden Einblick in seine Arbeiten erklärte er im Rahmen des Smile Design Konzeptes nicht nur seine Vorgehensweise, sondern machte auch deutlich, welche Bedeutung sorgsame Planung und moderne CAD/CAM-basierte Hilfsmittel wie ein 3D Gesichtsscan oder dreidimensionale Wax-ups für die Akzeptanz der Patienten haben. Wenn ältere Menschen ihr jugendliches Gebiss wiedererhalten wollen, müssen sie sich auch wieder an diese Situation gewöhnen. So setzt er beispielsweise zur Bisshebung CAD/CAM-gefertigte Bissschienen ein, die zahnfarben und in der Zielmorphologie erstellt werden. Damit können die Patienten im Rahmen einer „Probefahrt“ nicht nur funktionell, sondern auch ästhetisch die wieder auferstandene, ursprüngliche Situation erleben.

Bedeutend ist auch sein minimalinvasiver Ansatz. Der Zahnerhalt steht im Vordergrund, traditionelle Kronen werden kaum gemacht. Sein Rezept: wenn möglich Veneers, Tabletops zur Bisshebung oder hauchdünne Veneerkronen. Die moderne Klebetechnik beschert diesen eine außerordentlich hohe Erfolgsquote.

dsc_6229Die Steuerexpertin Frau Mag. Iris Kraft-Kinz gab in ihrem Vortrag Tipps rund um das Thema Kunst, nachdem Immobilien, Edelmetalle und Aktien oft schon ausgereizt sind. Etliche Investmentfonds sind bereits zur Anlage in zeitgenössische Kunst übergegangen, wobei hier Sicherheit vor Rendite geht – und die kann erheblich sein. Ausführlich ging sie auch darauf ein, wo Chancen und Grenzen dieser Sparte liegen.

Zum Ausklang gab es kulinarische Köstlichkeiten der Künstler der Küche und es gab, untermalt von den Klängen der Band, reichlich Zeit zum Small-Talk.

Hier die Bilder der gelungenen Veranstaltung…

1 reply »

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s