IDS Neuheit

Dentsply Sirona: Technologie verbindet

Integrierte Behandlungskonzepte von der Diagnose bis zur Therapie

Von Sarah Bartels

Auf der IDS 2017 präsentiert Dentsply Sirona Produkte und Lösungen für die Versorgung aus einer Hand. Produktdemos und Hands-on Sessions gaben Einblicke in innovative, digitale Workflows.

„See more, Do more“ – mehr Durchblick, weniger Strahlen

Anhand hochauflösender Bildqualität kommt man mit Orthophos SL zur präzisen Diagnose, verspricht Dentsply Sirona. In der Hands-on Session wollte ich mir davon selbst ein Bild machen. Das 2D/3D-Röntgenhybridsystem ermöglicht eine flexible Einstellung der Bildqualität je nach Indikationsbereich. Neu ist der Low Dose Modus, welcher eine 3D-Aufnahme mit ausreichender Auflösung bei einer Strahlendosis ähnlich der 2D-Aufnahme ermöglicht. Eine dosisreduzierte Aufnahme ist bei der Lokalisation von Zähnen, Kontrolle von Implantatpositionen und der Atemwegsdarstellung in SICAT Air indiziert. „Auch das Volumen der Aufnahmen kann je nach Anwendungsspektrum individuell und optimal angepasst werden“ – so Dr. Gerd Frahsek, Referent der Hands-on Session.

Fazit: Die 3D-Röngenfamilie von Dentsply Sirona bietet rundum mehr Sicherheit und Flexibilität in den Bereichen Bedienung, Diagnose und Planung.

Hands-on Session: Integrierte Implantologie

Während der Messe bot Dentsply Sirona auch Hands-on-Kurse über integrierte Implantologie an. Diese Veranstaltung für Zahnärzte verband die Fachbereiche Imaging, Prothetik und Implantologie mit CEREC. In kleinen Gruppen wurde das digitale Backward-Planning vorgestellt: Scan, Plan, Place, Restore.

In nur drei Sitzungen lässt sich dieser Workflow umsetzen. Die Kombination der Daten von 3D-DVT und CEREC Scan ermöglicht eine präzise Darstellung der Ausgangssituation. Details wie Knochenangebot, Nervenkanäle und Weichgewebe können visualisiert werden. So lässt sich bereits die spätere Versorgung planen und das Implantat anatomisch und prothetisch optimal ausrichten. CEREC GUIDE 2 fertigt bei Bedarf die passgenauen Bohrschablonen und unterstützt eine geführte, minimalinvasive Implantation.

Die neue Software CEREC SW 4.5 vereinfacht den digitalen Workflow erheblich, der Biokiefer-Algorithmus automatisiert funktionelle Vorschläge.

 

Keramiken

Auch im Bereich Prothetik werden neue Maßstäbe gesetzt. Für die Restauration von Kronen, mehrgliedrigen Brücken, Abutments und Implantatsuprakonstruktionen darf die Innovation der neuen Keramik Cercon xt nicht fehlen. Im Gegensatz dazu dem bisherigen transluzenten Cercon ht bietet der neue Werkstoff eine Steigerung der Transluzenz um 19 Prozent und ist in den üblichen VITA-Farben erhältlich. Onlays, Veneers, Teilkronen und Kronen können aus dem zirkonverstärkten Lithium-Silikat Celtra Duo hergestellt werden. Die Werkstoffe sind alle für den CAD/CAM-Workflow nutzbar.

Als Restaurationsart der gesetzten Implantate ist aus einem vielfältigen Materialangebot wählbar. Ästhetik und Wünsche des Patienten über die prothetische Versorgung können durch das computergestützte Design optimal abgestimmt und individuell angepasst werden.
Die Software CEREC 4.5 unterstützt diese Planung. Durch verschiedene Berechnung wie der Zahnfarbe oder der Einschubachse liefert die Software bereits Vorschläge zur Versorgung.

Nach der Einführung in den Workflow kann ich behaupten, einen guten Überblick über die Vorteile von integrierten Systemen gewonnen zu haben. CEREC Chairside-Implantologie unterstützt den gesamten Ablauf von der Planung bis zur definitiven Restauration. Es punktet vor allem mit mehr Sicherheit bei der Chirurgie und mehr Individualität bei der prothetischen Versorgung. Dentsply Sirona bietet somit eine schnelle, sichere und in sich stimmige Lösung für die Praxis.

Die Autorin studiert Zahnmedizin an der Danube Private University, Krems. Parallel absolviert sie den Bachelor Medizinjournalismus an der DPU

Kategorien:IDS Neuheit

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.