Mittwoch, Dezember 8, 2021
StartSchweizEindrücke von der Berndental

Eindrücke von der Berndental

Ca. 6.000 Fachbesucher (exakte Zahlen sind von der Dentalbern noch nicht verfügbar) informierten sich bei rund 220 Ausstellern auf der größten Dentalplattform der Schweiz über den aktuellen Stand zahnmedizinischer Produkte bzw. besuchten den SSO Kongress.

Die Schwerpunkte

Wie nicht anders zu erwarten, war auch heuer die digitale Zahnmedizin im Fokus. Beim 3D DVT zeichnet sich eine deutliche Dosisreduktion ab – einige Hersteller haben dazu schon Modelle im Köcher, andere werden in Kürze nachziehen. Das dental journal schweiz wird dazu im Sonderheft  “Digitale Techniken” Ende September berichten. Auch bei CAD CAM tut sich einiges: Hochpräzise 4- und 5-Achs-Fräsmaschinen in allen Größen und mit bestechender Materialvielfalt lassen keine Wünsche mehr offen. Nicht nur Amann, sondern auch Wieland, seit kurzem in Verbund mit Ivoclar Vivadent, zeigten interessante Neuheiten. Auf dem Materialsektor zeigten die großen Hersteller ihr aktuelles Leistungsspektrum und viele kleine Anbieter so manche pfiffige Lösung.

Vorheriger ArtikelDas war die WID 2014…
Nächster ArtikelJetzt online!
Oliver Rohkamm
Immer auf der Suche nach neuen zahnmedizinischen Innovationen. Hat ein Faible für alles, was mit dem digitalen Workflow in der Zahnmedizin zu tun hat. Zusätzlich interessiert er sich für Computer und alles was zwei Räder hat. In der Freizeit ist er vor allem auf dem Motorrad, Rennrad oder Mountainbike zu finden.
RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Raquel Rais on dental journal schweiz
Dr. Gregor Ley on Humor: “Wanted: Helferin!”
Forster Peter on dental journal schweiz