Samstag, September 25, 2021
StartVeranstaltungenVideo: Zusammenfassung der 1. Dentalen Schi WM

Video: Zusammenfassung der 1. Dentalen Schi WM

Die 1. Dentale Schiweltmeisterschaft 18.-19. März 2016, St. Johann / Alpendorf

Der Österreichische Dentalverband ODV lud die internationale Dentalfamilie zum sportlichen Wettkampf nach St. Johann / Alpendorf ein.

Dem Ruf des Veranstalters und damit auf Einladung von Dr. Gottfried Fuhrmann, Präsident des ODV, und Dr. Franz Scherer, Zahnarzt und Initiator der Veranstaltung folgten 117 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 8 Nationen zur 1. Dentalen Schiweltmeisterschaft nach St. Johann / Alpendorf.

Am Freitagabend fand die Zipflbob Trophy statt, die als Funevent den Auftakt zur Schi-WM darstellte. 28 Teilnehmer meldeten sich für den lustigen Abendbewerb, der als Ausscheidungsrennen durchgeführt wurde. Nach einer Stärkung an der Schnapsbar musste man mit dem Zipflbob zum Start laufen, den Hang in rasantem Tempo bewältigen und ein Herz erobern. Hier blieb der Spaß wahrlich nicht auf der Strecke.

Am nächsten Morgen wurde der Riesenslalom bei azurblauem Himmel, gleißendem Sonnenschein und glitzernden Schneekristallen auf der anspruchsvollen FIS-Piste „Klingelmoos“ gestartet. Das Rennen wurde vom Österreichischen Schiverband ÖSV anerkannt und nach den Wettkampfregeln der FIS durchgeführt. Vom TSU St. Veit i.P. wurde ein Durchgang mit 25 Toren gesetzt. Bedingt durch die hohen Temperaturen musste der zweite Durchgang aus Sicherheitsgründen abgesagt werden, da die Piste zu brechen drohte.

Die 1. Dentale Schiweltmeisterin wurde Andrea Nef aus Liechtenstein.  Sie ist allerdings nicht mit der ehemaligen Schweizer Schirennfahrerin Sonja Nef verwandt. Hinter sie reihten sich Helene Siegel aus Deutschland (Platz 2) und Carmen Hasler-Bossart aus Liechtenstein (Platz 3).

Als 1. Dentalen Schiweltmeister konnte Luca Schanner aus Österreich gekrönt werden, der sich als ehemaliger FIS-Rennläufer in den Jahren 2007 bis 2011 die ersten Sporen verdiente. Ihm folgen Peter Höllwart aus Österreich (Platz 2) und Fabian Erler ebenfalls aus Österreich (Platz 3).

Die Mannschaftswertung entschied das Team „Ivoclar Vivadent“ aus Liechtenstein vor dem Team „Berlin“ (Dr. Helene Siegel) aus Deutschland (Platz 2) und dem Team „Star Smile“ (Dr. Franz Scherer) aus Österreich (Platz 3) für sich.

Den gemütlichen Abschluss des sportlichen Wettstreits stellte der Abend in der Oberforsthof Alm dar, in der die Sieger der Klassenwertungen gefeiert wurden. Die 1. Dentale Schiweltmeisterschaft war ein ausgelassenes Fest der Dentalfamilie und vereinte Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus der Zahnmedizin und -technik, dem Dentalhandel und der Dentalindustrie aus acht Nationen – ganz im Sinne des berühmten Wiener Liedermachers Wolfgang Ambros, der in einem seiner Songs den Text schuf – Weil Schifoan is des leiwaundste, wos ma sich nur vurstelln kann!

Korr. am 30.3.2016

Oliver Rohkamm
Immer auf der Suche nach neuen zahnmedizinischen Innovationen. Hat ein Faible für alles, was mit dem digitalen Workflow in der Zahnmedizin zu tun hat. Zusätzlich interessiert er sich für Computer und alles was zwei Räder hat. In der Freizeit ist er vor allem auf dem Motorrad, Rennrad oder Mountainbike zu finden.
RELATED ARTICLES

2 Kommentare

  1. “….Die 1. Dentale Schiweltmeisterin wurde Andrea Nef aus Liechtenstein, die Schwester der ehemaligen Schweizer Schirennfahrerin und ebenso Weltmeisterin im Riesenslalom, St. Anton 2001, Sonja Nef.”
    Ich bin NICHT die Schwester von Sonja Nef. Meinen Nachnamen habe ich durch die Heirat meines Mannes bekommen, der ebenfalls nicht verwandt ist mit Sonja 😉

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Raquel Rais on dental journal schweiz
Dr. Gregor Ley on Humor: “Wanted: Helferin!”
Forster Peter on dental journal schweiz