Testpilot

Aktuelle Testpiloten für die Schweiz und Österreich. Zum Anmelden bitte zur Box nach unten scrollen.

1. G-CEM ONE von GC
2. Ecosite Elements von DMG (nur Österreich)
3. Silver Plug von ZPP (nur Österreich)

DIE AKTION
Wir stellen gemeinsam mit renommierten Herstellern Geräte, Instrumente und Materialien zur Verfügung, die Sie kostenlos testen können. Die Testprodukte in dieser Aktion werden von den jeweiligen Herstellern kostenlos zur Verfügung gestellt.

JETZT TESTEN UND BEWERTEN!
Melden Sie sich mit Namen, Praxisadresse und E-Mail und probieren Sie das Produkt Ihrer Wahl aus! Sie werden von uns per Email an Ihr persönliches Testresumée erinnert.

Melden Sie sich bei Interesse unten auf der Seite in der Kontaktbox mit Ihrer Emailadresse und Ihrem Namen an.

1. Selbstadhäsiver Befestigungs-Composite
G-CEM ONE von GC

G-CEM ONE ist ein universelles, nicht techniksensitives,
selbstadhäsives Befestigungs-Composite mit hoher
Haftfestigkeit und ausgezeichneter Selbsthärtung.

G-CEM ONE kann für eine Vielzahl von Indiktionen und – dank GC Touch Cure des G-CEM One Adhesive Enhancing Primers – auch für anspruchsvolle klinische Situationen genutzt werden.

Universal
• Hervorragende Haftfestigkeit an Schmelz, Dentin und allen indirekten Materialien
Zuverlässig
• Optimale Haftfestigkeit für retentive und nicht-retentive Präparationen dank des optionalen Adhesive Enhancing Primers
Sicher
• Hohe Selbsthärtung für die Sicherheit bei dicken oder opaken Restaurationen
• Tack-Cure Eigenschaft für einfache Überschussentfernung
• Erhöhte Speichel- und Feuchtigkeitstoleranz durch Nutzung des Adhesive Enhancing Primers
• Optimiertes Fließverhalten des Materials
• Faktisch keine post-operativen Sensitivitäten
Einfach
• Wenig Lagerhaltung für schnellen und optimierten Arbeitsablauf
Ästhetisch
• Unsichtbare, stabile Randbereiche für ästhetische Ergebnisse
• Erhältlich in 4 beständigen Farben: A2, Transluzent, AO3, BO1 (White Opaque)

Infos:
https://europe.gc.dental/de-AT

2. Intelligentes Farbsystem – Punktgenau perfektioniert
Ecosite Elements von DMG

Ecosite Elements bietet mit seinem intuitiven Farbkonzept alles, was Behandler für überzeugende Ergebnisse brauchen.

Das Geheimnis liegt in der intelligenten Farbzusammenstellung aus maximal drei Modulen. Sie ermöglicht natürlich ästhetische Restaurationen mit jeder Technik. Intuitiv, maximal praxisorientiert und dabei überraschend effizient. Aufgeteilt in die drei Module PURE, LAYER und HIGHTLIGHT kann man sich ganz einfach die Materialien für perfekte Ergebnisse zusammenstellen. Je nach Anforderung findet man so schnell und passgenau, was man für seine Arbeit im Front- und Seitenzahnbereich benötigt. Und dank der dünnen Schicht der Highlightfarben können die Anwender ganz einfach den individuellen Charakter jedes Zahns nachempfinden. Die Kombinationsmöglichkeiten des intelligenten Farbsystems und seine besonders hochwertige Beschaffenheit ermöglichen Behandlungen auf der gesamten Indikationsbreite. Ob Front- oder Seitenzähne, monochromatisch oder Schichttechnik – Ecosite Elements überzeugt immer mit einer schnellen und eindrucksvollen Hochglanzpolitur und einem verblüffenden Chamäleoneffekt.

Außergewöhnliches Handling dank NC1-Technologie
Mit der von DMG entwickelten NC1-Technologie („Non-Clustering“) erfüllt dieses Nano-Hybrid Composite alle Anforderungen der täglichen Arbeit. Seine mechanischen Werte sind absolut State of the Art und eignen sich optimal für den Front- und Seitenzahnbereich. Die NC1-Technologie erlaubt dank der präzisen Silanisierung einzelner Füllkörper eine besonders homogene Verteilung und sorgt damit für eine optimale Verarbeitungsqualität, maximale Polierbarkeit und glänzende Ergebnisse.

Infos:
www.dmg-dental.com

3. Intelligente Hilfsmittel zur Versiegelung von
Implantat­schrauben­kanälen
Silver Plug von ZPP

Bei Belastung sind Implantate mechanischen Mikrobewegungen ausgesetzt, die einen pumpenartigen Saugeffekt erzeugen, der Speichel aus dem Mund in den Implantatschraubenkanal zieht. Nicht zertifizierte Füllungsmaterialien wie provisorischer Zement, Wattepellets, Guttapercha, Teflon oder Wachs schaffen eine Umgebung, in der Temperatur, Ernährung und anaerobe Bedingungen ideal für die Vermehrung schädlicher anaerober Bakterien sind. Diese Bakterienkolonien nehmen ein größeres Volumen ein als die tiefstmögliche Parodontaltasche. Infolgedessen lassen sich Phänomene wie krestaler Knochenabbau, entzündetes und blutendes Weichgewebe oder schlechter Geruch tendenziell bei jedem inserierten Implantat in unterschiedlicher Intensität beobachten.
Silber als antibakterielles Mittel
Das Silberion (Ag+) gilt aufgrund seiner einzigartigen Eigenschaften, der fehlenden Kontraindikationen und seinem Einsatz seit eh und je in der Tat als das antibakterielle Mittel mit dem breitesten Wirkspektrum: Im Laufe der Jahrhunderte sind zahlreiche Anwendungen und Medizinprodukte auf Silberbasis entstanden, darunter Antibiotika und die Sanitisierung von Wasser in Zisternen im alten Ägypten bis hin zu Raumschiff en der NASA. In SilverPlug ist der Träger, der das Ag+-Ion enthält, ein nanoporöser Zeolith (Natriumaluminiumsilikat). Die Funktion des Silberzeoliths besteht in der Erhaltung des Produkts, indem er seine Mikroumgebung aufrechterhält und die Vermehrung von Bakterien reduziert.

Infos:
www.zpp.at