Das Know-how über Implantatoberflächen setzt neue Maßstäbe bei Lösungen für die Hart- und Weichgewebsintegration, denn nun ist eine Gewebeintegration auf allen Ebenen möglich. Nobel Biocare führt die Öberflächen Xeal für Abutments und TiUltra für Implantate ein, in deren Entwicklung jahrzehntelang erworbenes Wissen in der Anodisierungstechnologie geflossen ist. Wir haben die Oberflächenchemie und Topografie vom Abutment bis zur Implantatspitze neu konzipiert, um auf jedem Niveau eine optimale Gewebeintegration zu erreichen. Über die Beherrschung der Osseointegration hinaus läutet Nobel Biocare damit nun die Ära der Mucointegration ein.

Xeal: Die zukunftsweisende Oberfläche für die Mucointegration

Werbung

Ein enger Kontakt zwischen Weichgewebe und Abutment wirkt als Barriere, die den darunterliegenden Knochen vor dem Milieu der Mundhöhle schützt. Zudem bildet er die Basis für eine langfristige Gesundheit und Stabilität der Gewebe. Xeal ist eine zukunftsweisende Oberflächentechnologie für die Weichgewebsintegration, die eine statistisch signifikante Zunahme der Weichgewebshöhe im Vergleich zu maschinierten Abutments demonstriert. Xeal ist eine glatte, nicht poröse, nanostrukturierte, anodisierte Oberfläche mit einer Oberflächenchemie und Topografie, die speziell zur Förderung der Weichgewebsanlagerung entwickelt wurde.

REM-Aufnahmen in unterschiedlichen Zonen

TiUltra: Mehr als Rauheit

Bezüglich der Osseointegration ist der Behandlungserfolg mit Implantaten, die eine mäßig raue, anodisierte Oberfläche aufweisen, in der Praxis belegt.Inzwischen hat Nobel Biocare auf Basis seiner umfassenden Expertise die TiUltra Technologie entwickelt. Dabei handelt es sich um eine ultrahydrophile Multizone-Implantatoberfläche, die mehr als nur Rauheit bietet – sie nutzt auch die Vorteile der Chemie.
TiUltra bietet eine für die Gewebeintegration exakt abgestimmte Oberflächenchemie, die durch Anodisieren der Oberflächen mit einer speziellen Elektrolytlösung erreicht wird. Diese Lösung optimiert die chemische Zusammensetzung der Oxidschicht, um die Interaktion zwischen Implantatoberfläche und Zelloberflächenproteinen positiv zu beeinflussen. Für eine ideale Gewebeintegration und langfristige Gewebestabilität ist zu berücksichtigen, dass unterschiedliche Gewebe unterschiedliche Oberflächen erfordern. Zur Erfüllung dieser Anforderung verändert sich die Topografie von TiUltra graduell von einer minimal rauen, nicht porösen und nanostrukturierten Schulter hin zu einer mäßig rauen und porösen Spitze. Die Topografie respektiert den natürlichen Übergang vom dichten kortikalen Knochen zum porösen, spongiösen Knochen, um sowohl eine frühe Osseointegration als auch eine langfristige Stabilität des Knochens zu erzielen.

Hochreine Oberfläche von der Produktion bis zur Insertion
Die hochreine Oberflächenchemie und Hydrophilie von Xeal und TiUltra, die durch das umfassende Know-how von Nobel Biocare auf dem Gebiet der Implantatoberflächen erreicht wurden, werden während der gesamten Nutzungsdauer durch eine Schutzschicht aufrechterhalten. Bei Kontakt mit Flüssigkeiten wie z. B. Blut löst sich diese Schicht auf. Die Schutzschicht stellt sicher, dass von der Produktion bis zur Insertion eine hohe Qualität der Implantat- und Abutmentoberfläche gegeben ist – zum letztendlichen Nutzen des Patienten.

Eine wissenschaftlich belegte Oberfläche
Nobel Biocare legt größten Wert auf eine umfassende wissenschaftliche Fundierung neuer Lösungen. Aufbauend auf fast zwei Jahrzehnten Forschung, die den Erfolg von Implantaten mit anodisierten Oberflächen begründet, sind strenge wissenschaftliche Studien und Tests eine zentrale Triebfeder für die Entwicklung von Xeal und TiUltra im Rahmen unseres Auftrags zur Sicherstellung langfristiger Behandlungserfolge. Während andere Hersteller sich damit begnügen, Lösungen mit wenig oder keiner wissenschaftlichen Untersuchung auf den Markt zu bringen, ist es die intensive wissenschaftliche Prüfung und Belegbarkeit der Produkte, die für Nobel Biocare das Maß aller Dinge ist. Einen umfassenden Einblick in den wissenschaftlichen Hintergrund von Xeal und TiUltra bietet ein spezielles Beiheft zu Clinical Implant Dentistry and Related Research. Dieses enthält alle relevanten Informationen – von Design und In-vitro-Charakterisierung über das Verhalten in Tierstudien bis hin zur klinischen Pre-Market-Studie.

Die neue Xeal Oberfläche ist jetzt für die On1 Basis und das Multi-unit Abutment verfügbar. TiUltra wird mit den meistverkauften NobelActive und NobelParallel Conical Connection Implantaten von Nobel Biocare angeboten.

Weitere Informationen stellt Nobel Biocare online unter www.nobelbiocare.com/surface bereit.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here