Dienstag, Dezember 6, 2022
StartAdvertorialNachhaltigkeit in aller Munde – auch in der Zahnarztpraxis

Nachhaltigkeit in aller Munde – auch in der Zahnarztpraxis

Viele Zahnarztpraxen handeln und behandeln zunehmend nachhaltiger, um umweltbewusster und ressourcenschonender zu arbeiten. Denn immer mehr Patient:innen achten bei der Wahl ihrer Arztpraxis auch auf ökologische Aspekte. Aber nicht nur Zahnarztpraxen, sondern auch Unternehmen sehen sich vermehrt in der Verantwortung, den Nachhaltigkeitsaspekt fest in ihren Leitlinien zu verankern und umzusetzen.

Oftmals sind es die wachsenden, täglichen Müllberge bestehend aus Mundschutz, Handschuhen, Servietten, die zum Umdenken bewegen. Hier finden Sie 6 praktische Tipps, wie auch Ihre Praxis in Sachen Nachhaltigkeit gut aufgestellt ist:

  1. Durch die digitale Anamnese, Patientenaufklärung und auch das Terminmanagement reduzieren Sie sowohl Papier- als auch Verwaltungsaufwand.
  2. Achten Sie bei Materialbestellungen auf Großpackungen und regionale Lieferanten.
  3. Polierpasten aus Mikroplastik sollten vermieden werden.
  4. Absaugkanülen und Schläuche aus Polyethylen: Auch hier können Sie zur Verringerung nicht abbaubarer Materialien beitragen.
  5. Wenn möglich: Verzichten Sie auf Einwegprodukte aus Kunststoff. Bei den Mundspülbechern sind beispielsweise inzwischen Alternativen aus 100 % kompostierbarem Material verfügbar.
  6. Auch bei der Anschaffung von Einmalhandschuhen, Desinfektions- und Reinigungsmitteln an deren Umweltverträglichkeit denken.

Nachhaltigkeit bei LISTERINE®

LISTERINE® hat sich verpflichtet, die Patient:innen bei einem gesunden Selbst zu unterstützen und dies in einer verantwortungsvollen Art: Für die Produkte werden nur qualitativ hochwertige Inhaltsstoffe verwendet. Alle LISTERINE® Flaschen sind zu 100 % recycelbar (Sicherheitssiegel ausgenommen. Umwelttipp: mit geschlossenem Deckel auf der Flasche entsorgen). Zudem bestehen die Flaschen zu 50 % aus recyceltem Kunststoff (PCR) – somit werden jedes Jahr rund 3.500 Tonnen Neu-Plastik eingespart (Basierend auf EMEA Listerine 2020 Umsatzvolumen).
LISTERINE® arbeitet kontinuierlich an Lösungen, möglichst ressourcenschonend zu produzieren und den ökologischen Fußabdruck zu verringern: Ab 2023 wird LISTERINE®, das an europäischen Standorten produziert wird, mit 100 % Ökostrom hergestellt, der aus zwei neuen Windrädern und einem neuen Solarpark in Europa stammt.

Neu im Portfolio: LISTERINE® NATURALS Zahnfleisch-Schutz

Die Formel des jüngsten Kinds in der LISTERINE®-Familie punktet durch ihren zu 96 % natürlichen Ursprung (inkl. Wasser + 4 % für Sicherheit und Wirksamkeit) und ihre ebenso hohe biologische Abbaubarkeit – ohne dabei Kompromisse bei der Wirksamkeit einzugehen.

LISTERINE® NATURALS Zahnfleisch-Schutz enthält die bewährten vier ätherischen Öle (Thymol, Menthol, Methylsalicylat und Eukalyptol), wirkt antibakteriell und reduziert nach der mechanischen Zahnreinigung noch auf Zähnen und Zahnfleisch verbliebene Bakterien. Die einzigartige Formel hilft so das Zahnfleisch gesund zu erhalten.

LISTERINE® NATURALS Zahnfleisch-Schutz ist frei von Alkohol und Farbstoffen sowie von Zutaten tierischen Urspungs. Zudem wirkt die Mundspüllösung auch im Bereich unterhalb des Zahnfleischrandes, der von der Zahnbürste oder der Zahnseide nicht erreicht wird, und hilft so Zahnfleischproblemen vorzubeugen.

 Mehr zu Listerine® unter www.listerineprofessional.at

 Mehr zur Johnson & Johnson GmbH unter www.jnjaustria.at

Erfahren Sie hier mehr über das Nachhaltigkeitsengagement von Johnson & Johnson Consumer Health.

Oliver Rohkamm
Oliver Rohkamm
Immer auf der Suche nach neuen zahnmedizinischen Innovationen. Hat ein Faible für alles, was mit dem digitalen Workflow in der Zahnmedizin zu tun hat. Zusätzlich interessiert er sich für Computer und alles was zwei Räder hat. In der Freizeit ist er vor allem auf dem Motorrad, Rennrad oder Mountainbike zu finden.
RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments

Raquel Rais on dental journal schweiz
Dr. Gregor Ley on Humor: “Wanted: Helferin!”
Forster Peter on dental journal schweiz