Das Grundprinzip der neuen Zusammensetzung von R.T.R.+ ist das ausgewogene Verhältnis zwischen der Stabilität des Hydroxylapatits und der schnellen Resorption des ß-TCP. Mit der Wahl der für das Behandlungsziel geeigneten Formulierung steuert der Zahnarzt die Geschwindigkeit der Knochenneubildung. Das vollsynthetische und komplett resorbierbare R.T.R.+ ist indiziert als Ersatz verlorengegangener Knochensubstanz nach Zahnextraktionen, als knöcherne Auffüllung von Extraktionsalveolen (Socket Preservation), bei Parodontal-, infraalveolären und periimplantären Defekten, als Knochenersatzmaterial für Sinuslift-Verfahren sowie Kammaugmentationen und bei zystischen Knochendefekten.

www.septodont.de

Werbung
Die Packungen beider Formulierungen des R.T.R.+ enthalten eine gebogene 0,5 cm³ Spritze, einzeln steril verpackt. R.T.R.+ ist über den Dentalhandel erhältlich.
Vorheriger ArtikelNeues Release für exoplan 3.0 Galway
Nächster ArtikelNeues Webinar von orangedental am 5. Januar 2021
Daniel Izquierdo-Hänni
Der Schweizer Marketing- und Kommunikationsprofi Daniel Izquierdo-Hänni ist seit Beginn seiner beruflichen Laufbahn auch journalistisch tätig, die Dentalbranche kennt er seit über fünfzehn Jahren bestens. Unter anderem gibt er seit über zehn Jahren Kurse zu den Themen Praxismarketing und Patientenkommunikation in der Zahnmedizin. Als Autor beim Dental Journal kann er seine beiden Kompetenzfelder ideal miteinander verbinden. Privat und beruflich pendelt er zwischen seiner ehemaligen Heimatstadt Basel und seinem Wohnort Valencia/Spanien hin und her.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here