Technische Feinheiten und durchdachte Details machen chirurgische Hand- und Winkelstücke von W&H zu dem, was letztlich an erster Stelle steht: vielseitig einsetzbare Übertragungsinstrumente, mit denen sich optimale Operationsergebnisse erzielen lassen. Mit dem neuen W&H-Handstück S-16 sind chirurgische Eingriffe nun bis zum retromolaren Bereich bestens möglich. Die spezielle Angulierung des Handstücks ermöglicht einen bequemen Zugang und eine deutlich bessere Sicht auf die Behandlungsstelle.

Das S-16-Handstück von W&H ist ganz einfach und ohne Werkzeug zu zerlegen und entspricht somit den hohen Hygieneanforderungen.

Mit seiner 1:2-Übersetzung und einer Drehzahl von bis zu 80.000 rpm am rotierenden Instrument ist das neue Handstück darüber hinaus ein echtes Kraftpaket. Durch die hohe Schneidgeschwindigkeit und Schneidleistung lassen sich Zähne sowie Knochen präzise und zeitsparend bearbeiten. Der externe Spray kühlt die verwendbaren Standardbohrer mit ISO HP104-Schaft sowie den Operationsbereich mit steriler Kochsalzlösung. Wie bei allen Übertragungsinstrumenten von W&H ist die Oberfläche des S-16 kratzfest und ganz einfach ohne Werkzeug zerlegbar. Somit ist das Handstück leicht zu reinigen und entspricht vollkommen den hohen Hygieneanforderungen chirurgischer Eingriffe.

www.wh.com

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here