Mittwoch, September 22, 2021
StartAdvertorialHyperion X5, das kleinste wandmontierbare 3D-/2D-Röntgen der Welt.

Hyperion X5, das kleinste wandmontierbare 3D-/2D-Röntgen der Welt.

Image Hyperion X5 editorialHyperion X5 ist das innovative 3D-/2D-Bildgebungssystem von MyRay, das dank seiner ergonomischen Gestaltung und seines innovativen Designs an jeder Wand montiert werden kann, die sich für ein intraorales Röntgengerät eignet. Dem Zahnarzt werden somit alle Vorteile einer kompletten Bildgebung direkt in der eigenen Praxis geboten.

Ein kompaktes und leichtes Gerät, das umfassenden Diagnoseanforderungen gerecht wird und schnelle 3D- und 2D-Scans mit hoher Auflösung und minimaler Strahlendosis garantiert.

Die Einstellungsflexibilität von Hyperion X5 optimiert die Untersuchung und passt sie der Größe des Patienten und der Diagnoseanforderung an. Das Vorhandensein eines einzigen 3D-/2D-Sensors macht eine extrem schnelle Datenerfassung möglich.

Als fortgeschrittenes 2D-Bildverarbeitungssystem ermöglicht die MultiPan-Funktion die Auswahl derjenigen Panoramaaufnahme, in der die klinische Fragestellung am besten hervorgehoben wird. Die intelligente Kollimation, das ultraschnelle Scanning und die niedrigen Emissionszeiten reduzieren die Strahlenexposition zum Wohl des Patienten.

Mit der 3D-Volumentomographie stellt ein einziger Scan in kürzester Zeit unendlich viele hochauflösende Daten (80 µm) zu Verfügung. Der Multi-FOV stimmt die Strahlenbelastung auf den Aufnahmebereich ab, der von einem Minimum von 6 x 6 cm bis zu einem Maximum von 10 x 10 cm reichen kann.

Hyperion X5 bietet eine Vielzahl an Einstellungen und Automatismen, darunter die Technologie zur Erkennung der Morphologie des Patienten (MRT), das 2D-Focus-Free-System und die mittels Scout-Ansicht unterstützte 3D-Zentrierung, die allesamt zu einer vereinfachten und optimierten Ausführung der Untersuchung beitragen.

Sowohl die 3D- als auch die 2D-Bildverarbeitung wird von einer einzigen einfachen und intuitiven Software IRYS übernommen, die mit fortgeschrittenen automatischen Filtern mit 3D-Rendering bei der Anzeige ausgestattet ist. Dank der Sharing-Funktionen können die Bilder auf verschiedene Träger exportiert und in die Praxisverwaltungssysteme integriert werden. Die in Echtzeit erstellte Diagnose kann mit dem Patienten besprochen und die notwendige Behandlung sofort festgelegt werden.

Für Informationen

MyRay

Via Bicocca, 14c – 40026 Imola (BO) Italy – Tel: +39 0542653441

imaging@my-ray.com – www.my-ray.com

Oliver Rohkamm
Immer auf der Suche nach neuen zahnmedizinischen Innovationen. Hat ein Faible für alles, was mit dem digitalen Workflow in der Zahnmedizin zu tun hat. Zusätzlich interessiert er sich für Computer und alles was zwei Räder hat. In der Freizeit ist er vor allem auf dem Motorrad, Rennrad oder Mountainbike zu finden.
RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Most Popular

Recent Comments

Raquel Rais on dental journal schweiz
Dr. Gregor Ley on Humor: “Wanted: Helferin!”
Forster Peter on dental journal schweiz