Donnerstag, September 29, 2022
StartAdvertorialMundspülungen on top: Neue Studien bestätigen Zusatznutzen

Mundspülungen on top: Neue Studien bestätigen Zusatznutzen

Parodontale Erkrankungen sind weit verbreitet. Um den möglichst lebenslangen Erhalt der natürlichen Zähne und der Mundgesundheit zu erreichen, gilt es, Menschen vor der Entstehung von Parodontitis zu schützen. Neue Studien zeigen, wie das noch besser gelingen kann als bisher.

Noch Optimierungsbedarf: Interdentales Biofilmmanagement

Grundsätzlich gelingt die gründliche Entfernung des Biofilms durch eine Kombination aus Zähneputzen und Interdentalreinigung, für deren Durchführung neben der Anwendung von Interdentalbürstchen auch zu Zahnseide geraten wird. Das nach wie vor hohe Aufkommen parodontaler Erkrankungen legt jedoch nahe, dass hinsichtlich der täglichen Mundhygiene bei vielen Patient:innen Optimierungsbedarf besteht.

Ideale Ergänzung und 4,6-mal höhere interproximale Plaque-Prävention

Unabhängig von der Qualität der mechanischen Reinigung kann die zusätzliche Anwendung einer Mundspüllösung mit antibakterieller Wirkung (z.B. Listerine®) die Plaque-Kontrolle signifikant verbessern, wie 2 aktuelle klinische Studien bestätigen [1], [2]:

1) Das Spülen mit Listerine® bietet bei 2x täglicher Anwendung über 12 Wochen eine 4,6 x höhere interproximale Plaque-Prävention als die tägliche Anwendung von Zahnseide durch eine zahnmedizinische Fachkraft*.

2) Die Ergänzung von Listerine® als 3. Schritt zur Kombination aus Zähneputzen + Zahnseide-Anwendung führt zu 28,4 % mehr interproximaler Plaque-Reduktion gegenüber dem 2x täglichen Zähneputzen in Kombination mit einer täglichen Zahnseide-Anwendung.**

Fazit: Patient:innen profitieren von der zusätzlichen zweimal täglichen Anwendung einer Mundspüllösung mit ätherischen Ölen, wie z.B. Listerine®. Diese führt zu einer signifikant überlegenen Plaque-Kontrolle.

Mehr Informationen zu den Studien finden Sie hier: www.listerine.eu

 

*Anhaltende Plaque-Prävention über dem Zahnfleischrand bei kontinuierlicher, zweimal täglicher Anwendung über 12 Wochen nach professioneller Zahnreinigung. Die Anwendung von Zahnseide wurde von einem bzw. einer Dentalhygieniker:in durchgeführt.

**Anhaltende Plaque-Reduzierung über dem Zahnfleischrand bei Anwendung nach Anweisung über 12 Wochen nach einer Zahnreinigung. Die Anwendung von Zahnseide wurde unter Aufsicht durchgeführt. Verwenden Sie LISTERINE® in Ergänzung zur mechanischen Reinigung (3-fach Prophylaxe).

Mehr zu Listerine® unter www.listerineprofessional.at 

Mehr zur Johnson & Johnson GmbH unter www.jnjaustria.at

[1] Bosma ML, et al. Efficacy of Flossing and Mouthrinsing Regimens on Plaque and Gingivitis: A randomized clinical trial. J Dent Hyg. 2022; 96(3):8-20.

[2] Milleman J, et al. Comparative Effectiveness of Toothbrushing, Flossing and Mouthrinse Regimens on Plaque and Gingivitis: A 12-week virtually supervised clinical trial. J Dent Hyg. 2022; 96(3):21-34.

 

Oliver Rohkamm
Oliver Rohkamm
Immer auf der Suche nach neuen zahnmedizinischen Innovationen. Hat ein Faible für alles, was mit dem digitalen Workflow in der Zahnmedizin zu tun hat. Zusätzlich interessiert er sich für Computer und alles was zwei Räder hat. In der Freizeit ist er vor allem auf dem Motorrad, Rennrad oder Mountainbike zu finden.
RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments

Raquel Rais on dental journal schweiz
Dr. Gregor Ley on Humor: “Wanted: Helferin!”
Forster Peter on dental journal schweiz