Dienstag, Dezember 6, 2022
StartPressemeldungNeu: Voreingefärbtes transluzentes Zirkonoxid von Sirona

Neu: Voreingefärbtes transluzentes Zirkonoxid von Sirona

Sirona erweitert das breite Materialangebot für sein CAD/CAM-System um voreingefärbtes transluzentes Zirkonoxid. inCoris TZI C ermöglicht eine sichere Farbgebung und beschleunigt die Herstellung ästhetischer Restaurationen ohne Verblendung.

Bensheim/Salzburg. Ab sofort lassen sich vollanatomische Restaurationen noch schneller und mit größerer Farbsicherheit herstellen. Sirona Dental Systems, Innovationsführer der dentalen CAD/CAM-Technologie bietet nun transluzentes Zirkonoxid auch voreingefärbt an. inCoris TZI C gibt es in zehn klassischen Zahnfarben und in drei verschiedenen Blockgrößen.

Durch die Verwendung voreingefärbter Keramikblöcke gewinnt der Anwender Zeit, da die Restaurationen nicht mehr zusätzlich in Färbeflüssigkeit getaucht und getrocknet werden müssen. Ein weiterer Vorteil: Aufgrund des voll durchgefärbten Materials werden helle Stellen beim Einschleifen vermieden. „inCoris TZI C kombiniert die Vorzüge des voreingefärbten Materials mit den hervorragenden Eigenschaften von transluzentem Zirkonoxid in einem einzigen Block: Aufgrund seiner Festigkeit bietet es Sicherheit gegen Bruch und Chipping, ist zudem auch für schlechte Platzverhältnisse geeignet und lässt sich zementieren“, sagt Henning Jaecks, Global Product Manager CAD/CAM Consumables Sirona.

Die neuen Zirkonoxid-Blöcke eignen sich für die Herstellung von Vollkronen und vollanatomischen Brücken mit den inLab und CEREC Fertigungseinheiten. inCoris TZI C wird klassisch gesintert und kann mit handelsüblichen Mal- und Glanzfarben finalisiert werden. Mit dem Sinterofen inFire HTC speed von Sirona kann inCoris TZI C wie auch alle anderen Sirona Zirkonoxide (inCoris ZI und inCoris TZI) in 60 Minuten schnell gesintert werden. Damit ist inCoris TZI C einmal mehr die schnellste Zirkonoxidrestauration am Markt.

Der einfache Workflow macht transluzentes voreingefärbtes Zirkonoxid auch für den Zahnarzt interessant – einfache Kronen- und Brückenarbeiten können Chairside mit dem CEREC System gefertigt  werden. Mit dem Wegfall von zwei Arbeitsschritten (trocknen und tauchen) können rund 30 Minuten eingespart und die Produktivität signifikant erhöht werden. Zudem sind die Zirkonoxid-Restaurationen klassisch zementierbar.

Oliver Rohkamm
Oliver Rohkamm
Immer auf der Suche nach neuen zahnmedizinischen Innovationen. Hat ein Faible für alles, was mit dem digitalen Workflow in der Zahnmedizin zu tun hat. Zusätzlich interessiert er sich für Computer und alles was zwei Räder hat. In der Freizeit ist er vor allem auf dem Motorrad, Rennrad oder Mountainbike zu finden.
RELATED ARTICLES

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Most Popular

Recent Comments

Raquel Rais on dental journal schweiz
Dr. Gregor Ley on Humor: “Wanted: Helferin!”
Forster Peter on dental journal schweiz